Waldmusik trotz Altstadtfest

Trotz hochkarätiger Konkurrenz, allem voran das Altstadtfest in Kaiserslautern, fanden zahlreiche Gäste am ersten Julifreitag den Weg in den Kumbwald, um die Musiker des Musikvereins Otterbach zu hören, und sich bei schönem Wetter und gutem Essen und kalten Getränken einen schönen Abend zu machen.

Doch bevor das Orchester loslegte, erwartete die Besucher erneut eine Überraschung: die Jugendlichen der MVO-Kids eröffneten den musikalischen Reigen mit einem erweiterten Programm. Der Nachwuchs des Vereins zeigte unter der Leitung von Uwe Rogge und mit vollem Einsatz des Publikums sein stetig steigendes Können. So klatschten nicht nur Eltern und gestandene Instrumentalisten am Ende der Darbietung heftigen Beifall, sondern auch die anderen Gäste.



Nach der Eröffnung durch das Jugendorchester spielten die "Großen" dann eine verkürzte erste Hälfte, so dass die Zeit bis zur Pause im Nu verging.





Frisch gestärkt mit Speis und Trank ging es dann für die Musiker des Vereins in die zweite Runde. Mit Titeln aus allen Bereichen stellte das Orchester unter Leitung von Joachim Laukemper seine große Bandbreite.
Von Polka und Marsch ging die musikalische Reise über Broadwaymelodien bis hin zu sinfonischen Bläserklängen, immer jedoch bewusst unterhaltsam und klangvoll.

Besonderen Applaus erhielt ein Gönner des Orchesters, der für das Versprechen bei der nächsten Waldmusik auch "Alte Kameraden" zu Gehör zu bringen ein Orchesterrunde springen ließ!
Vielen Dank für diese nette Geste!

Nachdem der letzte Ton verklungen war, leerte sich der Waldplatz dann allerdings doch recht schnell. Kein Problem, besteht doch bereits am Sonntag, 10.07.2016 wieder die Möglichkeit, das Orchester - diesmal wieder mit musikalischen Gästen - ab 11:00 Uhr auf dem Waldturnplatz in Wolfstein zu erleben.